Die Kunst der Erinnerung | Annette & Fabian

Aktualisiert: 27. Juni 2019

Können wir einfach mal wieder einen Moment die Zeit anhalten? Heute ist einer dieser Momente, in denen ich einfach gerne auf Pause drücken möchte. Kein Stop, kein Zurückspulen, kein Neustart. Heute wäre es einfach nur schön, den Augenblick einen Moment zur Ruhe kommen zu lassen, weich zu werden, sich ein Stück weit hinzugeben. Es wäre einfach schön, wenn alles, was gerade so ist, einen Moment so bleiben kann, ohne sich direkt wieder weiterzuentwickeln. Ohne eine Erinnerung zu werden, ohne gleich wieder weiter zu gehen.


Die Zeit anhalten.

Was ist so schwer daran?

Ich glaube, dass wir genau das tun, wenn wir wirklich intensiv leben. Wir haben die Möglichkeit, in Augenblicken zu verweilen, in Momenten die Ewigkeit zu finden. Nicht für immer, doch für einen kleinen Moment.

Viel zu oft haben wir Angst vor der Vergänglichkeit. Haben Sorge davor, dass dieser Moment jetzt gleich wieder vorbei sein könnte. Dabei ist es doch am leichtesten, es einfach zuzulassen. Anzunehmen. Und in Dankbarkeit zu sehen.


Momente werden zu Erinnerungen. Und Erinnerungen sind doch das wertvollste der Welt. Sie können uns dann noch glücklich machen, selbst wenn wir einen Augenblick nicht mehr glücklich sind.


Annette, Fabian... danke für euer unendliches Vertrauen. Für die Nähe, die Liebe, die Gemeinsamkeit. Ich bin euch so dankbar, dass wir diesen Tag zusammen verbracht haben.


Wo habt ihr euch eure Hochzeitsinspirationen geholt?

Die haben wir uns im Internet geholt; vor allem in Blogs.


Ihr habt unglaublich viel für eure Hochzeit selbst gebastelt und dabei darauf geachtet, Persönlichkeit und Geschichte mit einfließen zulassen.

Welche Vorbereitungen haben am meisten Zeit in Anspruch genommen?

Sich überhaupt für etwas zu entscheiden, und dann auch dabei zu bleiben hat am meisten Zeit in Anspruch genommen 😃 Man sieht einfach immer wieder so viele schöne Ideen. Wirklich aufwendig war dann unser Willkommen Schild. An dem hat Fabian echt tagelang gemalt.


Wann habt ihr begonnen eure Hochzeit zu planen?

Wir haben ca. 1 Jahr vorher Fotograf, DJ und Location gebucht. Alles andere dann so ca. ein halbes Jahr vorher.


Wo hast du dein Brautkleid gekauft und was empfiehlst du anderen Bräuten bei der Suche?

Das hab ich bei Individuelle in Bamberg gekauft, was ich jeder Braut zu 100% empfehlen kann. Ein wunderschöner kleiner Laden mit einem super Service. Ich hab mich hier extrem wohl gefühlt. Viel mehr als in diesen riesigen Kaufhäusern mit gefühlt 1000 Kleidern. Versteift euch vorher nicht zu sehr auf einen Stil. Es kommt doch meistens anders als man denkt 😉


Wenn ihr anderen Brautpaaren einen Tipp mit auf den Weg geben könnt, welcher wäre das?

Sich nicht zu sehr von anderen beeinflussen lassen. Man kann es eh nie jedem Recht machen. Wichtig ist, dass man Authentisch bleibt und vor allem das wesentliche nicht vergisst: Es geht um EURE Liebe und nicht um die perfekte „Pinterest Hochzeit“.


Was würdet ihr jetzt in der Planung eurer Hochzeit anders machen?

Schwierig … 😅 Man hat ja vorher meistens eine genaue Vorstellung im Kopf und so plant man dann auch. Deswegen war auch alles, für das wir uns entschieden haben in dem Moment genau das richtige. Im Nachhinein würde man dann wahrscheinlich immer irgendwas anders machen. Also würden wir ein zweites Mal heiraten, dann vielleicht mit freier Trauung und unseren engsten Menschen in Kapstadt 😃


Was war für euch der schönste Moment eurer Hochzeit?

Oh es gab sooo viele schöne Momente.

Annette: Das Getting Ready war sehr besonders. Auch unser Hochzeitstanz im Freien. Und die beiden Reden haben mir sehr viel bedeutet.

Fabian: Der First Look und unser Dance-Battle 💃🏼🕺


Ihr habt euch für einen First Look entschieden, das bedeutet, dass ihr euch bereits vor der Trauung das erste Mal gesehen habt. Wie kam es zu dieser Entscheidung und würdet ihr das auch anderen Paaren empfehlen?

Wir wollten einfach diesen EINEN Moment nur für uns beide haben. Und das war die beste Entscheidung. Wir können es nur jedem ans Herz legen.


So eine Hochzeit ist ja unglaublich teuer, an welchen Ecken konntet ihr sparen oder für welche Dinge hättet ihr im Nachhinein nicht so viel Geld ausgegeben?

Wir haben fast alles selbst gebastelt und auch einiges gebraucht gekauft (eBay). Außerdem haben wir andere mit einbezogen: Unsere Hochzeitstorte hat z.B. eine Freundin gemacht. Die Blumen würden wir jetzt ehr beim Großhändler kaufen und den Tischschmuck selbst machen.


Wie fühlt es sich jetzt an, eure Hochzeitsbilder anzuschauen?

Wir lieben unsere Hochzeitsbilder. Es sind so unglaublich schöne Erinnerungen und man bekommt den Tag damit ein kleines Stückchen wieder zurück.


406 Ansichten

 

© 2019 by Frau Herz

Impressum | TeamDatenschutz | Kontakt